Wenn’s gut und recht ist…

Ich verstehe die Meinung anderer Leute… Geht es nach unseren Politikern ist es aber verboten eine andere Meinung, zu mindest eine andere als das Volk, zu haben. Warum kann ich die Leute verstehen oder nicht. Vielleicht denkt jetzt der eine oder andere, das geht doch gar nicht, aber sicher kennt jeder die Profiler, die in amerikanischen Krimis, die Verbrecher analisieren. Trotz dem vermeintlich anderen Weltbild, von Polizei und Kriminellen, hat der Profiler eine ziemlich genaue Ahnung von seinem Gegenspieler. Also einen Kriminlafall aufzudecken, faktisch eine Frage der Selbsterhaltung für diese Agenten, einen anderen Menschen, auch wenn er ganz und gar gefühlslos und ohne Motiv handelt, auf das Erfolgserlebnis fokusiert, deckt der Kriminalist die Handlungsabläufe auf und grenzt den möglichen Täter, nach Links- oder Rechtshändler oder durch andere Merkmale, immer mehr ein. Was sagt uns das über die Menschen?!
Ich denke an etwas bestimmtes- es sind ja meist diese Leute die wir nicht verstehen, die sich nicht mit unserer Meinung decken, also die Meinungen verkünden, die in userem Umfeld so nicht vorhanden, oder zumindest nicht kommuniziert werden.
Es kann schon Sinn machen, von etwas keine Ahnung zu haben, aber in der Politik, in der die Mehrheit ihrere Mitglieder die konstruktive Demokratie bilden, ist eine Abstimmung immer auf den Bürger gespielt und somit zumindest in der Gruppe, resp. im eigenen Umfeld verwurzelt.

Der Politiker der nach Macht strebt, wirdjedoch diese Erkenntnis nicht wahrnehmen, verlangt er doch, dass alle Entscheidungen der Volksmehrheit als Gesetzt durchgesetzt werden. Das heisst, dass der einzelne Mensch, nicht mehr eine eigene Meinung haben darf. Dass es für einen vom Volk gegebenen Beschluss, kein Nein mehr geben darf.
Das eine Demokratie eine Politische Fassung für die Stimme aller ihrer Individien ausgibt, ist auch eine Aussage, um die Schwachen zu schützen, denn mit jedem Mehrheitsbeschluss, bleibt ein Rest an Schwachen daran anstehen…

Es kann nicht ein politisches Ziel sein eine Mehrheit zu bilden, sondern muss ein Politisches Mass sein, die einzelne Person, damit bestmöglich zu repräsentieren! Gut ist wenns dafür keine Gesetze braucht, Recht ist wenns die Menschen nicht zu bereuen brauchen!