Das Bahndefizit wächst ungebremst

Dieses Geschäft ist wahrscheinlich dem Bundesrat in der Kreditkrise gar nicht aufgefallen… Leuenberger hatte sich ein Denkmal gebaut. Ich glaube es war ein bescheidenes Loch und hat sich dann zu einem extrem grossen Wurmloch für die SBB entwickelt.

Die Steuerzahler subventionierten SBB und Privatbahnen 2011 mit 10,2 Milliarden Franken – Tendenz steigend: „Das heisst jedes Jahr eine Milliarde Franken zusätzlich!“
Die Kantone wollen nicht auf Projekte verzichten, und höhere Billettpreise will auch niemand. von Ludwig Anzengruber

das Bahndefizit wächst ungebremst!
Eisenbahnrechnung BFS und Finanzverwaltung

Quelle: http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Das-BahnDefizit-waechst-ungebremst/story/22754644

Schon wieder sollen den Autofahrern über eine Milliarde Franken mehr abgeknüpft werden. Autofahrer werden tatsächlich immer mehr zur Milchkuh der Nation. Rund 4.4 Milliarden aus der Benzinsteuer werden aber zweckentfremdet. Die Milchkuh Initiative der SVP will dies stoppen. Bitte jetzt unterschreiben. Quelle: http://www.milchkuh-initiative.ch

Achtung! Die Bahnlobby rechnet bei ihrem Modell noch mit Autos die 250k Km Fahreistung haben. Ein Automobil das mit einem Elektroaggregat angetrieben wird, fährt jedoch praktisch unbegrenzt, dass will heissen, das man sein Auto das ganze Leben lang fährt