Ruhe bitte. Nicht Stören!

„Die Medizin erfindet Krankheiten wie Rechenschwäche, Legasthenie oder ADHS, die ganz offen unterstellen, dass das Pro­blem im Kind liegt. Das hilft Lehrern, Schulbehörden und Eltern, sich ihrem eigenen Versagen nicht stellen zu müssen“

Kurz erklärt: Unter Rechenschwäche oder Dyskalkulie verstehen Experten gemeinhin ein mangelndes mathematisches Verständnis im Bereich der Grundrechenarten bei Kindern und Jugendlichen, aber auch bei Erwachsenen. Im medizinischen Diagnoseklassifikationssys­tem ICD-10 findet sich unter den Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten der Begriff der Rechenstörung – eine „Beeinträchtigung von Rechenfertigkeiten, die nicht allein durch eine allgemeine Intelligenzminderung oder eine unangemessene Beschulung erklärbar ist“. Allerdings untersuchen Mediziner in der Praxis die Qualität der Beschulung nicht. Eine Beeinträchtigung der Rechenfähigkeiten infolge von Hirnschäden oder -Verletzungen wird in Abgrenzung dazu häufig als Akalkulie bezeichnet.

Die Wissenschaftler liegen ständig im Wettstreit zueinander – es herrscht also ein rauhes Klima und eigentlich sind Diskussionen untereinander eher kurz und grob gehalten.
Darum helfen sich Wissenschaftler manchmal auch mit  Mathematik aus… anstatt es im Wettbewerb miteinander auszudiskutieren, stellen sie lieber eine Lösung mit einer mathematischen Berechnung dar! „Unsere Formel ist besser als eure!“ könnte jetzt Mr. Higgs und Herr Englert hier dazu sagen.
Oder wie zur Zeit sich der Schweizer Mediziner zu helfen weiss: mit einer für ihn lukrativen Rechnung!

Nachtrag: „Die Medizin erfindet Krankheiten wie Rechenschwäche, Legasthenie oder ADHS, die ganz offen unterstellen, dass das Pro­blem im Kind liegt“ und auch bei Oma und Opa: Durchbruch im Kampf gegen Alzheimer
Bei Mäusen haben Forscher erfolgreich ein Medikament getest, das gegen Alzheimer wirkt. Bis die Wirkstoffe beim Menschen eingesetzt werden können, wird es allerdings noch dauern.

Warum sollten Mäuse Alzheimer bekommen? Was sich im übrigen aus unbehandelten Krankheiten wie Demenz und Depression usw. zusammenbraut!!!

Quellen: http://www.spektrum.de/alias/dyskalkulie/rechenschwaeche-gibt-es-nicht/1209908
http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Durchbruch-im-Kampf-gegen-Alzheimer/story/31136801