Kulturwandel…

Die Wandmalerei ist eine der frühesten Kulturleistungen der Menschheit. Mit Hilfe der Radiokarbonmethode konnte man die Entstehungszeit von ersten Höhlenmalereien auf etwa 31.500 Jahre v. Chr. datieren. Die 1940 von zwei Jungen in den Höhlen von Lascaux in Frankreich entdeckten ca. 18.000 Jahre alten Abbilder von Bisons, Pferden und Auerochsen auf den Felswänden sind bereits Zeugnisse von einer fast abstrakt anmutenden Meisterschaft der Künstler des Neolithikums.

Zahlreiche Wandmalereien haben sich in Grabkapellen der Alten Ägypter erhalten. In diesen Wandmalereien wurden vorwiegend für das nach ägyptischem Glauben notwendige Beigaben zum ‚Überleben‘ in der anderen Welt dargestellt, über das die Toten auf diese Weise verfügen könnten…

Im Barock (ca. 1600-1770) nahm die Bedeutung der Wandmalerei abermals zu, besonders in Form der Deckenmalerei.

Eine zeitgenössische Form der Wandmalerei sind Graffiti, die auch – besonders bei großflächigen zusammenhängenden Werken mit einer über das bloße Taggen hinausgehenden Aussage – als Murals bezeichnet werden.
Berühmt für ihre Murals sind auch die Städte Belfast und Derry in Nordirland. In den dortigen rein katholischen und protestantischen Wohnvierteln kam es immer wieder zu politisch motivierten Unruhen, den sogenannten Troubles. Ereignisse dieser Auseinandersetzungen sind in diesen Murals festgehalten. Berühmt sind ferner die Murals der CitéCréation in Lyon, die inzwischen auf gesonderten Stadtführungen präsentiert werden. Die französische Künstlergruppe CitéCréation hat seit ihrer Gründung 1978 weltweit über 500 Fassadenkunstwerke geschaffen (Stand 2011).

Kulturwandel, moderne Kunst
Bildquellen: http://www.martin-missfeldt.de/kunst-bilder/bilderbuch-weltgeschichte/widmung-fahrrad-linda-detail-2.php, http://hdw.eweb4.com/wallpapers/9992, http://www.kba.com/presse-aktuelles/detail/article/weitere-compacta-408-fuer-national-offset-printing-press-ltd-co/page/1/back/49, http://www.bilderbuch-duesseldorf.de/bilder/d%C3%BCsseldorf_mountain_life_kletterer_sportstadt_rheinufer_66ed267599_978x1304xin.jpeg, http://de.dreamstime.com/lizenzfreies-stockbild-roter-teppich-image992426, http://en.clipdealer.com/preview/image/000/184/254/previews/10–184254-Fallendes%20Konfetti.jpg

Die Wand- und Deckenmalerei des Barock und Rokoko versuchte, den Betrachter ganz in den Bann der Religion oder der absolutistischen Macht zu ziehen. Mit dem Jugendstil verlor die Wandmalerei in der Innenarchitektur an Bedeutung.

Seit den 1990er Jahren haben sich Malereien als Wanddekorationen in der zeitgenössischen Wohnkultur trotz teils erheblicher Herstellungskosten wieder fest etabliert. Heute gliedert sich die Wandmalerei in verschiedene Bereiche, deren künstlerischer Wert unterschiedlich bewertet wird. Zu unterscheiden sind Illusionsmalereien, ornamentale Wandgestaltungen, Tapetenmalereien oder historisierende Oberflächen, etwa Marmorimitationen und Schabloniertechniken, sowie Sonderformen…
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wandmalerei